2:8 bei den Indians 7

Die Teams aus der Landeshauptstadt sind für den Adendorfer EC eine Nummer zu groß. Nach der 1:12-Niederlage bei den Scorpions vor Wochenfrist unterlag der Eishockey-Oberligist nun bei den Hannover Indians 2:8.

 

Knapp 2000 Zuschauer in der legendären Halle am Pferdeturm sorgten für tolle Stimmung. Das Team von Trainer Dieter Kinzel sah sich zwar permanenten Angriffen der Indians ausgesetzt, verteidigte zunächst aber gut. Bis zur 18. Minute: Dann kassierte der AEC vier Tore in zweieinhalb Minuten…

Hannover Indians – AEC 8:2 (4:0, 2:0, 2:2)
Tore: 1:0 Moallim (18.), 2:0 Vaillancourt (19.), 3:0 Koziol (20.), 4:0 Sanders (20.), 5:0 Keller (38., 5-3), 6:0 Sanders (18., 5-4), 7:0 Moallim (47.), 8:0 Grass (56.), 8:1 Böttger (56., Kankaanranta, Szygula), 8:2 Szygula (59., Kankaanranta, Böttger)

Strafen: Hannover 4 Min., AEC 12.

(geschrieben von M.Sobottka für die Landeszeitung Lüneburg)

 

Zum Seitenanfang