Drei Punkte zum Weihnachtsspektakel wünschen wir uns

Am 2. Weihnachtfeiertag erschöpft und voll gefuttert auf der Couch liegen? Nicht in Adendorf und Umgebung. Traditionell laden die Heidschnucken am Donnerstag um 19 Uhr zum großen Weihnachtsspektakel gegen die Rostock Piranhas ein und auch wenn alle Fans über Weihnachten bestimmt genug gegessen haben, ein bisschen Fisch geht immer.

Rostock gehört zu den drei Teams der Oberliga Nord gegen die der Adendorfer EC diese Saison noch keine Punkte einfahren konnte und auch wenn der Tabellenzweite von der Ostsee als klarer Favorit in diese Partie geht, so ist ein Erfolg nicht unmöglich. Das letzte Heimspiel im Oktober hatte der AEC nur knapp und unglücklich mit 3:4 verloren und auch das Aufeinandertreffen in Rostock (4:8) konnte der AEC mit einem dezimierten Kader lange offen halten.

Wie auch schon beim Überraschungserfolg über die Hannover Scorpions müssen die Heidschnucken versuchen mit einer kompakten Mannschaftsleistung gegen die starken Rostocker entgegen zu wirken. Mit Petr Sulcik (55 Punkte), Karol Bartanus (42), Paul Stratmann (37), Vitalij Blank (34) oder auch Jens Stramkowski (27) stehen erstklassige Dauerbrenner im Team von Trainer Wolfgang Wünsche. Gut eingeschlagen haben aber auch die neuen Spieler im Piranha Team, wie z.B. Josh Rabbani mit bisher 25 Scorerpunkten.

Nicht ganz nach den Rostocker Vorstellungen verliefen allerdings ihre beiden letzten Heimspiele. So verlor man nicht nur gegen den HSV mit 3:4 sondern musste am letzten Sonntag auch eine bitte 3:6 Ostseederby–Niederlage gegen den EHC Timmendorfer Strand einstecken. Auf Grund dieser beiden Niederlagen werden die Piranhas sicherlich mit einer menge Wut im Bauch nach Adendorf reisen und ihren an Weihnachten zahlreich mitreisenden Fans ein Punkte-Geschenk überreichen wollen.

Tradition am 26. Dezember ist aber nicht nur das große Weihnachtsspiel mit vielen Fans im “heißesten Kühlhaus des Nordens“, sondern auch die große Weihnachtstombola bei sich Fans noch einmal kräftig beschenken können. So gibt es in diesem Jahr auch wieder tolle Preise wie eine von SternPartner für ein Wochenende zur Verfügung gestellte Mercedes A-Klasse und von tejo Wohnwelten eine WMF Kaffeemaschine oder auch eine tolle Pendelleuchte fürs Wohnzimmer. Weitere tolle Preise wie z.B. Dauerkarten-Gutscheine für die nächste Saison oder original AEC-Spielertrikots runden diese große Tombola, mit welcher der AEC in einer schweren Zeit unterstützt wird, ab.

Also runter vom Sofa und überschüssige Weihnachtspfunde beim großen Weihnachtsspektakel im Walter-Maack-Eisstadion Adendorf abbauen und wer weiß, vielleicht hält der Weihnachtsmann ja noch drei Punkte im Sack bereit. Wir wissen ja alle, der Weihnachtsmann kommt aus Finnland und von wem sollte er sonst Fan sein als vom AEC mit seinem Finnen-Power-Sturm!

Zum Seitenanfang