Gillenfalk komplettiert Ausländerposition

Bei den Heidschnucken ist die Entscheidung über die Besetzung der neben Vadim Kulabuchov noch freien Ausländerposition gefallen. Vom Nynäshamns IF aus der schwedischen Division 2 kommt der in Kürze 20 Jahre alt werdende Stürmer Nicklas Gillenfalk (Foto li., mit Trainer Dieter Kinzel) zum Adendorfer EC.

 

Der 184cm große und 85kg kräftige Stürmer spielte bisher größtenteils in den höchsten Nachwuchsligen in Schweden und sammelte in den letzten drei Jahre zu dem Spielerfahrungen in Schwedens Division 1 und 2. Vergangene Saison absolvierte Nicklas Gillenfalk 28 Spiele in der Junioren Elitserie (13 Tore und 6 Vorlagen) sowie 31 Spiele im Herrenteam in der Division 2 (9 Tore und 3 Vorlagen).
Nicklas gilt als ein schneller Stürmer mit Zug zum gegnerischen Tor der das körperbetone Eishockey liebt und selten einem Zweikampf aus dem Weg geht. „Ich möchte mit dem Wechsel nach Deutschland weitere Erfahrungen in meiner Eishockeykarriere sammeln und Adendorf dabei helfen eine erfolgreiche Saison zu spielen“, so Gillenfalk der an Pfingsten extra die Mühe auf sich genommen hatte die rund 1000 km Wegstrecke von Nynäshamns (einer 15 000 Einwohner Stadt bei Stockholm) auf sich zu nehmen um mit den AEC Verantwortlichen Gespräche zu führen. Bei den Heidschnucken wird Nicklas mit der Rückennummer 80 auf Torejagd gehen.

 

Zum Seitenanfang