Radermacher bleibt den Heidschnucken treu

Eine Kadermeldung über die sich die Heidschnucken Fans richtig freuen können. Mit dem 22-jährigen Robin Radermacher bleibt ein junger aber schon erfahrener Oberligaspieler dem Adendorfer EC erhalten. Der große und kräftige Verteidiger mit den Gardemaßen von 200cm Körpergröße

und einem Gewicht von 115kg wurde in der vergangenen Oberliga Saison trotz seiner wegen Krankheit und Verletzung lediglich 23 absolvierten Saisonspiele zum punktbesten Verteidiger der Heidschnucken. Gerade seine Schlagschüsse waren bei den gegnerischen Torhütern gefürchtet. Robin wechselte zur vergangenen Saison vom Herner EV zum Adendorfer EC und begann beim Sponsor SternPartner eine Berufsausbildung. Diese Ausbildung und die Tatsache dass Robin Radermacher sich in der Region und beim AEC inzwischen sehr wohl fühlt waren der Grund dafür eine weitere Saison in Adendorf zu bleiben und die Heidschnucken bei der Mission “Alles auf Anfang“ mit der Rückennummer 26 zu unterstützen.

Fest steht inzwischen auch das Testprogramm der Heidschnucken. Die Eiszeit einleiten wird der Adendorfer EC am Freitag den 26. September, wenn zur Saisoneröffnung kein geringerer als die Rostock Piranhas aus der Oberliga im “heißesten Kühlhaus des Nordens“ auflaufen werden. Das Rückspiel an der Ostsee findet dann direkt am Sonntag den 28. September statt.

Adendorf zweiter Testspielgegner ist ein direkter Konkurrent im Kampf um die Regionalliga Meisterschaft. Am Freitag den 03. Oktober, am Tag der deutschen Einheit, gastieren die Weser Stars aus Bremen im Walter-Maack-Eisstadion. Gegen den Hauptrundenmeister der vergangenen Saison möchten die Heidschnucken wichtige Grundlagen für eine spannende Regionalligasaison schaffen. Zum Rückspiel an der Weser kommt es dann am Sonntag den 05. Oktober.

Festgelegt wurde nun auch der Tag für die Termintagung der Regionalliga. Am Sonntag den 24. August treffen sich die Vereine in Hannover um die Saison zu terminieren.

 

Zum Seitenanfang