Mit zwei Saison-Debütanten gegen Harsefeld

Drei Spiele, drei Siege und dabei den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Salzgitter nach Penaltyschießen besiegt. So darf es auch am kommenden Samstag weitergehen, wenn um 20 Uhr die TuS Harsefeld Tigers im “heißesten Kühlhaus des Nordens“ zu Gast sind.

Die Tigers gehören ebenso wie der Adendorfer EC zu den Spätstartern der Regionalliga Nord und haben mit dem AEC zusammen bisher die wenigsten Spiele absolviert. Von ihren bisher drei Saisonspielen konnte Harsefeld das Eis zweimal als Sieger verlassen und musste lediglich am vergangenen Wochenende gegen den REV Bremerhaven eine Niederlage (2:6) einstecken.

Der Adendorfer EC kann sich an diesem Samstag auf zwei Saison-Debütanten im Team freuen. Zum einen hat Denny Böttger seine Sperre aus der letzten Saison abgesessen und wird nun für noch mehr Durchschlagkraft im Angriff sorgen, zum Anderen können sich die Fans auf einen weiteren Rückkehrer aus der letzten Spielzeit freuen: Leon Arved Zawadzki wird ab sofort wieder für den AEC auf dem Eis stehen. Das 21-jährige Eigengewächs nahm aus Studiengründen eine kurze Auszeit und steht jetzt dem Team überraschend doch wieder zur Verfügung. In der vergangenen Oberliga-Saison war Leon Arved mit 5 Toren und 15 Vorlagen punktbester Verteidiger des AEC und wird dem Team sicherlich helfen noch mehr Stabilität in die Verteidigung zu bekommen.

Trotz einiger kleiner Blessuren, welche einige der Heidschnucken Spieler nach dem Spiel in Salzgitter die Woche über auskurieren müssen, geht der Adendorfer EC als klarer Favorit in diese Partie und möchte die drei Punkte vor einer hoffentlich wieder starken Kulisse in Adendorf behalten.

Hierbei hoffen die Verantwortlichen auf einen positiven Effekt von dem Spieltagwechsel auf einen Samstagabend.

Zum Seitenanfang