Revivalfanbus, Studententag und große Tombola

Viele packende Duelle hatte der Adendorfer EC in der Vergangenheit schon gegen den REV Bremerhaven erlebt und auch im letzten Heimspiel des Jahres, am kommenden Samstag um 20 Uhr, erwartet die Fans sicherlich ein tolles Spiel beim Wiedersehen mit den Kufencracks von der Nordseeküste.

Nach dem kräftigen Nackenschlag am vergangenen Freitag, wo der AEC mit einem deutlichen 3:8 in Bremen seine erste Saisonniederlage einstecken musste, soll nun die positive Heimspielserie fortgesetzt werden. Mit dem REV Bremerhaven erwartet der AEC allerdings einen stärkeren Gegner als zuletzt beim 14:0 Heimspielerfolg gegen den Hamburger SV. Relativ knappe Niederlagen gegen Wolfsburg und Salzgitter bezeugen eine kampfstarke Mannschaft, welche um jeden Puck kämpft. Der zurzeit Tabellenachte verfügt über durchaus spielstarke Akteure, welche sich auch schon höherklassig beweisen konnten. Besonders hervorzuheben ist hierbei Stürmer Michael Fendt, der in der vergangenen Saison noch für den Oberligisten Hamburger SV aufs Eis ging und dort starke elf Tore und 16 Vorlagen erzielte. Aber auch das Brüderpaar Bennet und Dennis Lütjen, Tobias Schulte oder Bastian Kerkau können ihren Gegner das Leben schwer machen.

Volldampf ist am Samstag beim Adendorfer EC angesagt, gerade um die kräftige Packung aus Bremen vergessen zu machen und vor allem auch um den in Bremen mitgereisten knapp 50 AEC-Fans Wiedergutmachung zu bieten. Aufpassen müssen die Heidschnucken auf jedenfall für das bekannte körperbetone Spiel des REV Bremerhaven, mit dem schon viele andere Top-Teams ihre Probleme hatten. Stürmer Denny Böttger wird dem AEC wegen einer Sperre fehlen und die Verteidiger Robin Radermacher und Hendrik Alexander werden dem AEC wegen einer Verletzung nicht zur Verfügung stehen können.

Für das große Vorweihnachtsspektakel hat Organisationsteam des Adendorfer EC wieder was Tolles auf die Beine gestellt, um den Fans auch neben dem Spiel eine Menge Spaß zu bieten. So wird es auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Weihnachtstombola geben, bei der die Fans mit Glück noch tolle Last-Minute-Geschenke abräumen können. Zum Lospreis von nur einem Euro gibt es die Möglichkeit einen oder mehrere von über 300 zum Teil hochwertigen Preisen zu gewinnen. Noch nie konnten so hochwertige Gewinne bei einer AEC Tombola angeboten werden: ob es z.B. um eine Jahresmitgliedschaft bei Day-Night-Sports in Lüneburg, eine Lumix Digitalkamera von Panasonic, viele Kino- und Gastrogutscheine oder weitere hochwertige Elektroartikel handelt, für jeden Fan sind die passenden Gewinne dabei. Kurios: ein Gewinner darf die Heimreise nach dem Spiel sogar mit einem Raummeter Kaminbrennholz antreten!

Die Heidschnucken erwarten am Samstag auf jedenfall, passend zum Saisonmotto “Alles auf Anfang“, ein ganz großes Eishockeyfest, welches gerade mit Unterstützung aus Bremerhaven für beste Stimmung sorgen wird. So startet am Samstag ein Fanbus mit Fans des DEL2 Meisters Fischtown Pinguins zur großen Revival-Tour nach Adendorf, um an alte gemeinsame Ligazeiten zu erinnern und das “heißeste Kühlhaus des Nordens“ zum kochen zu bringen.

Freuen können sich auch alle Lüneburger Studenten an diesem letzten Heimspiel des Jahres 2014. Unter Vorlage ihres Studentenausweises erhalten drei Studenten, die zusammen an die Abendkasse kommen, den Eintritt für nur 10 Euro. Hier kann somit 30% des normalen Eintrittspreises eingespart werden.

Ganz wichtig auch: Beim Spiel am 20.12.2014 könnt Ihr euch für den Fanbus am 28.12.2014 (und auch für die anderen) zu den HH-Crocodiles anmelden. Unsere Fanbeauftragten haben wieder mal richtig Gas gegeben. Bitte nehmt diesbezüglich Kontakt mit unseren Fanbeauftraten auf.

 

Zum Seitenanfang