Heißer Januar für den AEC – Zwei Freundschaftsspiele terminiert

Das neue Jahr ist da und dem Adendorfer EC stehen gleich im ersten Monat, in seinen beiden Heimspielen, zwei ganz heiße Top-Spiele bevor. Zweimal mussten die Heidschnucken in dieser Saison Punkte abgeben und nun gastieren diese beiden Teams im "heißesten Kühlhaus des Nordens". 

Im November konnten sich der AEC erst nach Penaltyschießen in Salzgitter durchsetzen und Anfang Dezember gab es dann sogar eine bittere 3:8 Pleite in Bremen. Diese beiden Teams kommen nun nach Adendorf gereist und gerade am Freitag den 09. Januar gegen die Weserstars aus Bremen heißt es für die Heidschnucken Revanche zu nehmen. Das zweite Top-Spiel findet dann am Samstag den 24. Januar im “heißesten Kühlhaus des Nordens“ statt. Auch bei diesem Spiel wird gute Stimmung vorprogrammiert sein. Salzgitter hat bereits angekündigt von einem vollbesetzten Fanbus begleitet zu werden.

Da der Adendorfer EC am ersten Januar Wochenende spielfrei hat, wird er die Tabellenführung erstmal wieder abgeben müssen, kann sich so aber intensiv auf die beiden Top-Heimspiele vorbereiten.

Gut sieht es zudem auch im Kader der Heidschnucken aus. Aller Voraussicht nach werden am 09. Januar gegen die Weserstars die verletzten Verteidiger Hendrik Alexander und Robin Radermacher, sowie der Stürmer Christian Schnackenbeck wieder einsatzbereit sein und helfen können Revanche für die bittere Niederlage in Bremen zu nehmen.

Freuen wir uns auf einen heißen Januar im “heißesten Kühlhaus des Nordens“ und einen möglichen Vorentscheid auf die Startplatzierungen in den ab März beginnenden Play-offs, sowie der Hauptrunden-Meisterschaft der Regionalliga Nord.

AEC terminiert zwei Freundschaftsspiele

Die wenigsten Adendorfer Eishockeyfans waren schon einmal im neu errichteten Berliner Eisstadion "P09". Am Sonntag den 08. Februar um 16 Uhr gibt es für sie die Möglichkeit dieses Eisstadion, welches als Ersatz für die Deutschlandhalle gebaut wurde, bei einem Auswärtsspiel ihrer Heidschnucken zu begutachten. Der AEC terminierte zwischen den Feiertagen zwei Freundschaftsspiele gegen den Regionalliga-Ost Primus ECC Preussen Berlin, wo es unter anderem zu einem Wiedersehen mit die ehemaligen Adendorfer Stürmer “Joe“ Eshun kommt. Hierbei haben zehn Fans die Möglichkeit zu einem Reisekostenanteil von 20 Euro im Mannschaftsbus des AEC mitzufahren. Anmeldungen hierzu bei den drei kommenden Heimspielen (gegen Vorkasse bei Anmeldung) am Fanstand der Heidschnucken. Achtung: es stehen hier lediglich zehn Plätze zur Verfügung. Die ersten zehn Anmeldungen bekommen diese Plätze.

Das Rückspiel in Adendorf findet dann am Samstag den 28. März, zu einer großen Saisonabschlussparty, statt. Sollte der AEC allerdings an diesem Wochenende ein letztes Play-off Heimspiel haben entfällt dieses Spiel und wird auf die Saisonvorbereitung 2015/16 verschoben.

Der Adendorfer EC bedankt sich hierbei ganz herzlich bei der Gemeinde Adendorf, welche extra für uns die Adendorfer Eiszeit um eine Woche verlängert hat, damit wir einen würdigen Saisonabschluss feiern können - egal wie und wann diese Saison endet.

Zum Seitenanfang