Badboy, Clown und Fanliebling – PF8 bleibt eine Heidschnucke

Es waren keine leichten Gespräche, aber gerade Verwirrung zu stiften ist seine Spezialität und nun ist es unter Dach und Fach: Patrick Folkert bleibt eine weitere Saison beim Adendorf EC.

“PF8“ kam zu Beginn der vergangenen Spielzeit wieder vom Hamburger SV zurück zum Adendorfer EC, bei dem er schon in der Saison 2009/10 und 2010/11 seine Schlittschuhe schnürte. Mit elf Toren, 27 Vorlagen und stolzen 97 Strafminuten in 21 Spielen, spielte sich der 187cm große Stürmer schnell in die Herzen der Fans, die auch seine lockere Art neben dem Eis zu schätzen wissen. „Gerade vor diesen tollen Fans in Adendorf zu spielen hat mich überzeugt eine weitere Saison für Adendorf zu spielen“, so Patrick Folkert, der gerade auch außerhalb des Eises durch diverse Aktionen, wie z.B. seine Versteigerung für den Nachwuchs, aufgefallen ist. Auch AEC Geschäftsführer Finn Sonntag freut sich dass Patrick Folkert eine Heidschnucke bleibt: „auch wenn er anstrengend sein kann, Spaß auf und neben dem Eis hat man mit ihm auf jedenfall und Eishockey kann er auch ein bisschen spielen“, so Sonntag schmunzelnd.

 

Zum Seitenanfang