Schrotty beendet seine Karriere

Die Heidschnucken müssen ab der kommenden Saison auf "Schrotty" Schneider verzichten, der verletzungsbedingt seine Karriere beenden muss. Der 32-jährige Verteidiger kam 2010 von den Harzer Wölfen Braunlage zum AEC und war seit dem eine echte Abwehrbank.

 

"Trotz dessen mir die Ärzte Mut gemacht hatten, wird es nun Zeit meine Schlittschuhe an den Nagel zu hängen. Deshalb bedanke ich mich auf diesem Wege bei allen Vereinen und ihren Spielern, in ganz Deutschland.

Danke an die Trainer die mir ihr Vertrauen und den Schiedsrichtern die mir Spieldauerstrafen, gaben.

Ganz besonderer Dank galt meiner Familie und

Vor allem den Fans. Ohne Euch wäre Eishockey, kein Eishockey gewesen", so "Schrotty" Schneider zu seinem Karriereende.

Wir bedanken und mit einem weinenden Auge bei Schrotty und wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute.

Zum Seitenanfang