AEC verpflichtet ehemaligen DEL2 Verteidiger

Das erste Mal in seinem Leben stand er in Adendorf auf dem Eis und nun wird er an die Wirkungsstätte seiner Kindheit zurückkehren: Marc Petermann, 24-jähriger Verteidiger, heißt der nächste Neuzugang des Adendorfer EC.

Geboren in Lüneburg zog es ihn in jungen Jahren nach Bayern, wo er das 1x1 des Eishockeys erlernte und später für Rosenheim in der DNL aktiv war. 2010 zog es Marc Petermann wieder in den Norden. Erst für die Juniorenbundesligamannschaft des REV Bremerhaven, dann drei Jahre für die Fischtown Pinguins in der 2. Bundesliga, stellte er sein Können in der Defensive unter Beweis. 2013 wechselte der 186cm große Abräumer in die Oberliga zu den Saale Bulls nach Halle, wo er bis zum Anfang dieser Saison spielte und sich schnell zu einem Fanliebling entwickelte.

„Wir freuen uns mit Marc einen Verteidiger mit höherklassiger Erfahrung an uns binden zu können. Gerade in der Verteidigung hatten wir auf Grund vieler Ausfälle immer wieder Probleme und Marc wird uns sicherlich helfen hier die nötige Stabilität zu bekommen“, so AEC Geschäftsführer Finn Sonntag zu dieser weiteren spektakulären Verpflichtung des AEC.

Marc Petermann wird bei den Heidschnucken mit der Rückennummer 6 gemeldet werden. Ob er bereits beim kommenden Derby, am Freitag gegen den HSV, spielberechtigt ist, hängt noch von der Passfreigabe der Saale Bulls ab.

Foto: mit freundlicher Genehmigung von Stefan Röhrig - Fotografien

Zum Seitenanfang