AEC meldet seinen Kader fast komplett

Der Adendorfer EC kann frühzeitig einen fast fertigen Kader für die kommende Saison bekanntgeben. Alle vom Trainerteam Dieter Kinzel und Falko Kucharek gewünschten Spieler aus der vergangenen Saison haben für eine weitere Spielzeit bei den Heidschnucken verlängert, mit denen es nun in Kürze zum gemeinsamen Sommertraining beim Kooperationspartner Day Night Sports in Lüneburg geht.

Besondere Freude bei den Verantwortlichen macht hierbei natürlich die Verlängerung von Matthias Oertel. Matthias kam in der vergangenen Saison vom EHC “Lübeck Nord“ zum Adendorfer EC und wurde mit 11 Toren und 30 Vorlagen Topscorer der Heidschnucken. Auch der mit 17 Treffern Adendorfs bester Torschütze und spielende Legende Denny Böttger wird ebenso wie Kapitän Vadim Kulabuchov (15 Tore) weiter für den AEC auflaufen.
Besonders erfreulich war in der letzten Saison die Entwicklung der drei Youngster Max Petersen, Connor Schulz und Tufan Salfeld, auch diese drei Perspektivspieler bleiben den Heidschnucken erhalten.

Eine besondere Freude bei den Fans und im Team wird die Verlängerung von Patrick Folkert haben. Adendorfs Spaßvogel musste die vergangene Saison nach nur 9 Spielen unterbrechen, kann sich nun aber wieder komplett auf die Heidschnucken konzentrieren.

 

Alle Verlängerungen im Überblick:

Tor:

-          Andreas Bierzahn

Verteidigung:

-          Hendrik Alexander

-          Max Petersen

-          Marc Petermann

-          Markus Krützfeldt

-          Connor Schulz

-          Leon Arved Zawadzki

Sturm:

-          Patrick Folkert

-          Denny Böttger

-          Matthias Oertel

-          Felix Dubbe

-          Vadim Kulabuchov

-          Tufan Salfeld

-          Matthias Hofmann

-          Dennis Szygula

-          Marlon Czernohous

 

Mit diesen Verlängerungen und den bekannten Neuzugängen, Finn Günter (T), Bente Grewe (V), Anton Naujoks (S), Lucas Engel (S), Yannick Henry (S), Scott Dorion (S) und Thomas Stuart-Dant (S) hat der AEC seine Kaderplanung fast schon abgeschlossen. Lediglich auf der Position der Verteidigung laufen derzeit noch Gespräche, wo man beim AEC hofft, diese in Kürze positiv abschließen zu können.

Nach Oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.