Rund um die Heidschnucken

Aktuellste Nachrichten

Presseerklärung der Adendorfer EC Eishockey–Betriebs UG (haftungsbeschränkt)

In der vergangenen Woche musste die Adendorfer EC Eishockey–Betriebs UG (haftungsbeschränkt) beim zuständigen Amtsgericht Lüneburg einen Insolvenzantrag stellen, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die angestammte Heimspielstätte, dass Walter-Maack–Eisstadion, in der laufenden Saison nicht genutzt werden könnte. Nun fand an gestrigen Abend ein erstes Treffen zwischen Vertretern der Gesellschaft, Sponsoren, dem Bürgermeister der Gemeinde Adendorf, Herrn Maack, sowie dem vom Amtsgericht Lüneburg eingesetzten vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Christian Schreiber, statt. Das Treffen sollte dazu dienen, Über die Zukunft des Eisstadions sowie etwaige Sanierungsmöglichkeiten für das Adendorfer Eishockey zu informieren. Bei den Sponsoren fand das Treffen regen Zuspruch, so dass sich schließlich 20 Teilnehmer im Sitzungssaal des Adendorfer Rathauses einfanden.

 

die Saison 2019/20 fällt auf Grund eines technisches Defektes des Walter-Maack-Eisstadion leider aus. Wir danken allen Sponsoren, Partner und Fans für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine Spielzeit 2020/21 mit euch"

In Vaters Fußstapfen

Welcher Adendorfer Eishockeyfan erinnert sich nicht an das legendäre kanadische Eishockey-Duo der 90er Jahre. Marc Garthe und Kevin Harder wirbelten ihre Gegner reihenweise nur so durcheinander.

 

Zum Seitenanfang